Systemische Beratung und Therapie

Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt…
[Virginia Satir]

Die Systemische Therapie ist wissenschaftlich anerkannt und stellt neben Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und den humanistischen Therapien eine bedeutende Behandlungsform dar. Kerngedanke von systemischer Beratung und Therapie ist die Annahme, dass nicht nur der Klient gesehen wird, sondern sein gesamtes Umfeld einbezogen wird, beispielsweise seine Familie und andere wichtige Bezugspersonen. Der systemische Ansatz ist daher immer auch als ganzheitlicher Ansatz zu verstehen, der die Zusammenhänge, in dem das Problem steht, mitberücksichtigt. Ziel von systemischer Beratung und Therapie ist es, dem Klienten einen neuen Blickwinkel für sich selbst und seine Probleme zu ermöglichen. Dadurch können Ressourcen neu entdeckt und zu Lösungsmöglichkeiten werden.

Beispiele für systemische Methoden:


• Systemische Gesprächstechniken
• Genogrammarbeit (Familiengeschichte)
• Skulpturarbeit und Aufstellungen
• Arbeit mit inneren Anteilen
• Zeitstrahl- und Entscheidungslinien
• Arbeit mit Symbolen
• (…)